Organisation und Leitung mehrerer Fachkreise • Knowhow-Entwicklung

Besonderes Know-how entwickeln, aktualisieren wir in mehreren von uns organisierten und geleiteten Fachkreisen, in die wertvolle Praxis-Erfahrungen eingebracht und ausgewertet werden. Daraus entstehen Handlungsanleitungen (Richtlinien) für das Energeimanagement sowie zum Gebäudebetrieb. Mitwirkende sind erfahrene Fachleute, qualifizierte Spezialisten sowie anerkannte Fachunternehmen.


In diesen Fachkreisen wirken seit Jahren sehr aktiv mit:

  • Professoren, Dozenten mehrerer Hochschulen,
  • Hochschulingenieure aus den Fachrichtungen TGA und Versorgungstechnik,
  • Bereichsleiter aus öffentlichen Verwaltungen, aus Industrie/Gewerbe, von Fachunternehmen,
  • zertifizierte Auditoren, Referenten für DIN 14001, 50001, § 12 EnEV, GEFMA 124, AMEV 2010
  • Leiter von unabhängigen Ingenieurbüros der Haus-, Betriebs- und Gebäudetechnik
  • Ingenieure, Mitarbeiter von IT-Softwareunternehmen (CAFM)

Themen, Ergebnisse sind Richtlinien als Handlungsanleitungen:

  • GEFMA Richtlinie 124 Teile 1-6 für Energiemanagement
  • AMEV   Empfehlungen Energie 2010
  • DIN 50001

zunehmende Beachtung finden Haftungsfragen für die  wirtschaftliche Verluste durch fehlende Energieeffizienz (Richtlinie GEFMA 330)

Gute Lösung bietet für die Betreiber Präqualifikationsverfahren (vorwettbewerbliche Eigungsprüfungen). 



Für Betreiber bieten wir:

• Beratung • Schulung • Vorbereitungen • Umsetzungshilfen für Präqualifikationsverfahren